Allergien

Akupunktur bei Allergien

Kleine Nadeln mit großer Wirkung

Allergien sind weit verbreitet – ob gegen Pollen, Hausstaub, Tiere oder Nahrungsmittel. Bei einer Allergie reagiert das Immunsystem außergewöhnlich stark auf bestimmte und normalerweise harmlose Reize.

Für die Betroffenen ist es eine lästige und quälende Zeit. Gerade zu Frühlingsbeginn, wenn mit der ersten Wärme des Jahres die Pollen fliegen, wird der Spaziergang im Freien durch eine laufende Nase und verquollene Augen zur Qual.

Eine Möglichkeit, um den Betroffenen zu helfen, ist die gezielte Ohrakupunktur. Hier wird dem Körper gezeigt, dass er nicht mehr auf diese Allergene reagieren braucht. Die Symptome können relativ schnell verschwinden. Eine zusätzliche, gezielte homöopathische Unterstützung ist oft sinnvoll.

Im Ohr ist der ganze Mensch abgebildet. Schon die alten Chinesen kannten über 100 Punkte um Krankheiten zu lindern.

Vor 30 Jahren ist in Deutschland diese Behandlungsart wieder entdeckt worden.

Neben der Allergiebehandlung wird auch oft zusätzlich eine kranio-sakrale  Technik eingesetzt, um den Patienten wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dies geschieht durch sanften Druck am Kopf.