Osteopathie

Osteopathie

Es handelt sich um eine sehr umfassende Therapieform. Von Kopf bis Fuß werden der gesamte Körper, der Bewegungsapparat, die Gelenke und die inneren Organe einbezogen. Dadurch können u. a. auch Zahnbehandlungen mit Schulter oder Rückenschmerzen in Verbindung gebracht werden und es entsteht so ein neuer Ansatz in der Behandlungsmöglichkeit.

Die Osteopathie zählt zur Traditionellen Medizin, die von Andrew Taylor Still im 19. Jahrhundert geprägt wurde. Er fasste die Worte „Osteon“ (Knochen) und „Pathos“ (Leiden) zu einem Begriff zusammen: Der Osteopathie. Dahinter steckt die Idee, dass der Knochen die Versorgungswege des Körpers stört und so z.B. die Blutversorgung gehemmt wird.

Sie umfasst mehrere große Gebiete: